Chronik



Der Anfang

2017

  • Eine Gruppe Privatleute findet sich zusammen, um ein Wohnprojekt zu initiieren. Durch die Demografie-Veranstaltung der Stadt Bingen zum Thema "Wohnprojekte in Rheinland-Pfalz" erfährt die Gruppe weitere Öffentlichkeit. Im März gründet die Gruppe den Verein Wohn(T)raum e.V.
  • Der Verein bewirbt sich mit einem umfassenden Konzept um das VOG-Gelände in Bingen-Büdesheim bei der Stadt Bingen.
  • Besuch von Wohnprojekten: Bad Kreuznach, Zornheim, Landau, Kusel


So ging es weiter

2018

  • Stadtrat Bingen reserviert einstimmig das ehemalige VOG-Gelände in Büdesheim für das Gemeinschaftsprojekt von Wohn(T)raum e.V.
  • Positives Bodengutachten liegt vor
  • Anschubförderung des Sozialministeriums RLP für innovative Wohn- und Quartiers­projekte
  • Seminare zu Projektmanagement, Genossenschaftsgründung, Teambildung
  • Bonitätsprüfungen der Mitglieder

2019

  • Entscheidung für das Architekturbüro Brendel & Strobel, Gau-Algesheim
  • Planungsskizzen für das Bebauungs­konzept sind erstellt
  • Moderationsförderung für Bewohner-Genossenschaften durch das Finanz­ministerium RLP ist bewilligt
  • Seit September 2019 offensive Mitgliederwerbung, u. a. Präsentation bei Wohnprojekte- und Demografie­veranstaltungen, Informationsabende
  • Beratung und Begleitung der Genossen­schafts­gründung durch Dr. S. Menzel, innova eG
  • 29.08.2019 Gründungsversammlung der Genossenschaft WoGe Bingen eG i.G. (Allgemeine Zeitung, Öffentlicher Anzeiger)

2020

  • Positives Gründungsgutachten für die Genossenschaft WoGe Bingen eG i.G. durch den PdK, Prüfverband der Konsum­genossenschaften, liegt vor


Nächste Schritte

2020

  • Eintrag in das Genossenschaftsregister
  • Grundstückskauf durch die Genossenschaft
  • Finalisierung der Planung des Gebäude­komplexes
  • Abriss der Bestandsgebäude
  • Förderanträge und Finanzierung
  • Bauantrag

2021

  • Baubeginn

2022

  • Einzug geplant