Passende Wohnung für jeden Lebensabschnitt
13. März 2020
Für „Wohntraum“ an einem Strang ziehen
4. April 2020

Aus einem Traum wird Neues Wohnen

Der Verein Wohn(T)raum e.V., die Binger Initiative für gemeinschaftliches generationsübergreifendes Leben und Wohnen, hat ein ambitioniertes Ziel: Er will das erste genossenschaftliche Wohnungsprojekt in Selbstverwaltung auf dem ehemaligen VOG- Gelände im Herzen von Büdesheim auf den Weg bringen; ein Novum für Bingen!

Die Stadt hat das passende Grundstück für das gemeinschaftliche Wohnungsbauprojekt reserviert, das auch Wohnungen im sozialen Wohnungsbau realisieren will. Den ersten Meilenstein legten die Aktiven im vergangenen August mit der Gründungsversammlung zur Genossenschaftsgründung, der WoGe Bingen eG i.G. Sie wird nach erfolgreichem Gründungsgutachten durch den Prüfverband und Eintragung ins Genossenschaftsregister, die Rechtsform des Bau- und Wohnprojekts sein, das Grundstück erwerben und Bauherr sein. „Wir wollen in unserem Gemeinschaftsprojekt der Vereinzelung von Menschen entgegen wirken, im verflochtenen nachbarschaftlichen Miteinander gerade Älteren und jungen Familien, die oft fern der Großfamilie leben, einen Ort der Geborgenheit schaffen“, bringt Genossenschaftsvorstand Wolfgang Held das soziale Anliegen auf den Punkt. Geplant sind auf rund 2000 Quadratmetern Grundstücksfläche 21 Wohnungen, größtenteils barrierefrei mit jeweils einem Freisitz (Balkon, Terrasse), ergänzt durch Flächen für die Gemeinschaft. Kernstück wird ein Gemeinschaftsraum mit Terrasse sein, der Gelegenheit für Begegnung, zum gemeinsamen Feiern, Spielen und Reden bietet. Denn gelebtes Miteinander, nachbarschaftliche Unterstützung über das übliche Maß hinaus gehören zum Programm. Viel Grünfläche, Stellplätze, Werkstatt und Hobbyraum, eine ökologische Ausrichtung, Carsharing und gemeinsame Aktivitäten sind weitere angestrebte Akzente.

Mitmacher gesucht – Statt Infoabende nun Telefon- und E-Mail-Kommunikation

Die Gruppe will größer und bunter werden und ist offen für neue Mitglieder, die sich für die gemeinschaftliche Wohnidee begeistern und finanziell in die Genossenschaft einbringen wollen. Dem aktuellen Verbot von Versammlungen, trägt der Verein durch den Verzicht auf die monatlichen Infoabende Rechnung. Damit das Projekt durch „Corona“ nicht ins Stocken gerät, bieten die Aktiven verstärkt Telefon- und E-Mail-Kommunikation an und arbeiten zurzeit mit Hochdruck an einer neugestalteten inhaltsreicheren Homepage. „Alle nutzenden Genossen werden später Miteigentümer und Mieter zugleich sein, Einzeleigentum an einer Wohnung, wird es bei uns durch die Genossenschaftsstruktur nicht geben“, stellt Vorstand Margret Martini klar. Sie wünscht sich insbesondere noch Familien mit Kindern, Alleinstehende, Paare, aber auch investierende Mitglieder oder Förderer sind willkommen.

Die Aktiven des gemeinnützigen Vereins mit aktuell 17 Mitgliedern leisteten ehrenamtlich die umfangreiche Vorarbeit des Mehrgenerationenprojekts und übernehmen die Öffentlichkeitsarbeit für Wohn(T)raum und die Genossenschaft in Gründung. Es sind Menschen, die sich füreinander interessieren, gemeinsam aktiv sind und für das gemeinsame Ziel an einem Strang ziehen. Mehr Infos gibt es unter www.wohntraumbingen.de.

Aktuelle Fakten zum Gemeinschaftsprojekt:
Wohn(T)raum e.V.: 17 Mitglieder
Stefan-George-Straße 28c, 55411 Bingen
Vorsitzende Sigrid Großmann, Vorsitzende Birgit Held
wohntraumbingen@web.de

WoGe Bingen eG i.G: 11 Genossen und 1 investierendes Mitglied
Berlinstraße 59, 55411 Bingen
Vorstand Margret Martini und Wolfgang Held 
post@wogebingen.de

Bauvolumen: 5,3 Mio €
Wohnungen: 21 mit ca. 1500 m2
Kosten: rd. 3600 €/m2 Wohnfläche
Grundstück: ca. 2000 m2
Kosten-Nutzen-Miete: nach Fördergrad 5,95 – 8 €

Kontakt
wohntraumbingen@web.de
06721 7038213
06727 229220
06721 7030165
06721 154385